Im Team Hände übereinander
marchmeena29/iStock

Finanzielle Unterstützung

Die KomSolar Stiftung unterstützt die Städte und Gemeinden des Freistaats Thüringen bei dem Bau und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern öffentlicher Immobilien. Nach der Prüfung der Gegebenheiten vor Ort übernimmt die KomSolar Stiftung Planung, Installation, Betrieb und Wartung der Photovoltaik-Anlage. Hierfür kommen keinerlei Kosten auf die Kommune zu. Für die Nutzung der Dachflächen erhält die Gemeinde eine Pacht, Einnahmeüberschüsse führt die Stiftung an die kommunalen Dachverpächter in Form von Spenden zurück.

Die von der Stiftung erwirtschafteten Überschüsse kommen Thüringen in besonderer Weise zugute.

Gemäß Stiftungs-Satzung werden jährlich Spenden, zweckgebunden an gemeinnützige Projekte, an die jeweiligen Gemeinden vergeben. Die Höhe der Spende ist dabei anteilig zum Beitrag der kommunalen Anlage(n) zum Gesamtertrag der von der KomSolar Stiftung geförderten Anlagen. Über die konkrete Verwendung entscheidet die Gemeinde selbst. So konnten bisher Projekte zur Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalpflege, Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz, Sport sowie von sozialen Belangen im Bereich der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe unterstützt werden.

Verwendung von Cookies

Um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die KomSolar Service GmbH sogenannte Cookies. Nähere Informationen, auch zur Deaktivierung von Cookies, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.