Durch die Verpachtung oder den Verkauf des Grundstücks können Sie sich ein festes, planbares Einkommen für die nächsten Jahrzehnte sichern
Liubomyr Vorona/iStockphoto.com

Freiflächen

Klimafreundliche Solarenergie im großen Stil

Um die ambitionierten Klimaziele in Deutschland zu erreichen sind vielseitige Maßnahmen notwendig. Der Ausbau und die Nutzung von erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein hierfür. Die Belegung aller geeigneten und zur Verfügung stehenden Dächer reicht jedoch angesichts des (zukünftigen) Energiebedarfs nicht aus.

Solarparks können klimaneutral erzeugte Energie nicht nur kostengünstig, sondern auch im großen Umfang sicher und effizient für die Verbraucher zur Verfügung zu stellen.

Brachliegende Flächen für die Energiewende nutzen

Viele Grundstückseigentümer besitzen Flächen, welche einen geringen wirtschaftlichen Nutzen haben oder kaum landwirtschaftliche Erträge erzielen. Solche Flächen eignen sich ideal für die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien.

Durch die Verpachtung oder den Verkauf Ihres Grundstücks können Sie sich ein festes, planbares Einkommen für die nächsten Jahrzehnte sichern – ganz ohne Aufwand oder eigene Investitionen. Die Höhe der Pacht ist maßgeblich davon abhängig, welche Leistung schlussendlich installiert werden kann.

Der erzeugte Strom kann entweder über das EEG vergütet oder über einen sogenannten Stromabnahmevertrag (PPA) vermarktet werden. Aufgrund der stark abgesunkenen EEG-Vergütung gewinnen PPA-Verträge zunehmend an Bedeutung.

Ihre Vorteile durch die Verpachtung

  • Planbare und hohe Erträge durch Pachtverträge von mind. 20 Jahren
  • Nachhaltige Kostensenkung durch Eigenverbrauch des selbsterzeugten Stroms
  • Alles aus einer Hand: Komplettpaket von Planung bis zur Betriebsführung der Anlage
  • Erfahrung von 10 Jahren mit mehr als 500 Projekten in Thüringen
  • Kompetenz und Sicherheit als 100%-Tochterfirma der TEAG-Gruppe
  • Nachhaltiger Beitrag zum Klima- und Umweltschutz

Welche Flächen sind für Photovoltaik grundsätzlich geeignet?

  • Flächen entlang von Eisenbahntrassen oder Autobahnen
  • versiegelte, ehemals industriell genutzte Flächen
  • (ungenutzte) Flächen im Gewerbegebiet
  • Konversionsflächen wie z.B. ehemalige Deponien oder stillgelegte Tagebau- und Militärgebiete
  • Acker- oder Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten, die einen niedrigen Ertrag oder schlechte Bodenwerte besitzen

In sechs einfachen Schritten zur Grundstücks-Verpachtung

Durch die Verpachtung oder den Verkauf des Grundstücks können Sie sich ein festes, planbares Einkommen für die nächsten Jahrzehnte sichern
Liubomyr Vorona/iStockphoto.com

1. Kontaktanfrage

Um feststellen zu können, ob sich Ihre Fläche für den Bau einer Solaranlage eignet, rufen Sie uns ganz einfach an unter der 0361 652-2828, nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie eine E-Mail an info@komsolar.de.

Hier finden Sie externe Inhalte von YouTube, die aufgrund Ihrer gewählten Cookie-Einstellung nicht angezeigt werden. Um externe Inhalte von YouTube zu sehen, können Sie für diese Session alle YouTube-Cookies zulassen. Nach dem Schließen des Browsers wird Ihre Cookie-Einstellung wieder auf den ursprünglichen Stand zurückgesetzt.

Alle weiteren Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, insbesondere was Cookies sind und welche wir einsetzen, finden Sie ausführlich zudem in unserer Cookieerklärung.

Fragen & Antworten

  • Wie groß muss die Fläche mindestens sein?

    In der Regel prüfen wir Flächen ab einem Hektar. Für PPA-Projekte sind größere Flächen vorteilhaft. Oft entscheiden aber die Rahmenbedingungen wie z.B. die Netzkapazität bzw. die -zugänglichkeit über die Wirtschaftlichkeit eines Projektes. Falls Ihre eigene Fläche nicht ausreicht, fragen Sie gern beim Eigentümer des Nachbargrundstücks nach.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wie hoch sind die Pachteinnahmen?

    Dies ist in erster Linie von der Wirtschaftlichkeit des Projektes abhängig und wird von Faktoren wie der Größe, die Beschaffenheit, die Lage, die Netzzugänglichkeit und schlussendlich der zu installierenden Leistung beeinflusst. In der Regel zahlen wir höhere Summen als im Pachtpreisregister ausgewiesen sind. Lukrative Flächen können mit bis zu 3.000 EUR je Hektar rechnen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was sind PPA-Verträge?

    Ein Power Purchase Agreement („Stromkaufvereinbarung“), kurz PPA, ist ein oft langfristiger Stromliefervertrag zwischen einem Stromproduzenten und einem Stromverbraucher. Im PPA werden alle Konditionen geregelt: der Umfang der zu liefernden Strommenge, die ausgehandelten Preise, die bilanzielle Abwicklung und die Strafen bei Nichteinhaltung des Vertrags. Da es sich um einen bilateralen Vertrag handelt, kann ein PPA viele Formen annehmen. Die Stromlieferungen können physisch oder bilanziell erfolgen. Da mit PPAs Marktpreisrisiken reduziert werden können, sind sie vor allem für Gewerbe und Industrie interessant.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Wer betreibt die Anlage?

    Die Anlage wird über die komplette Laufzeit vollständig über die KomSolar Service GmbH betrieben. Viele Grundstückseigentümer unterstützen uns jedoch beispielsweise bei der Grünschnitt-Pflege und generieren so neben der Pacht weitere Einnahmen.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Was passiert nach 20 Jahren?

    Oft sind die Anlagen auch nach 20 Jahren noch voll funktionsfähig. In der Regel verlängern wir dann die Verträge mit den Grundstückseigentümern.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Rückruf vereinbaren

    Ihre Daten werden nur zum einmaligen Rückruf bzw. zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet.

    Retype the CAPTCHA code from the image
    Neuen CAPTCHA-Code generierenCAPTCHA-Code ansagen
     
    Anfrage senden
  • Sie haben Fragen?

    In unseren FAQs finden Sie alles, was Sie wissen wollen, zum Beispiel:

    Was beinhaltet das Angebot von KomSolar?

    Wir machen Ihnen ein Festpreisangebot für Planung, Errichtung und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage auf Ihrer Dachfläche. Bei uns gibt es keine versteckten Kosten. Auch Sonderwünsche, die …

  • Service

    Bild: Ein Mann sitzt mit Smartphone in der Hand am Laptop
    BillionPhotos.com/Fotolia.com

    Wir sind telefonisch gern für Sie erreichbar. Oder Sie schreiben uns einfach eine E-Mail. Wir antworten Ihnen so schnell wie möglich.

    Serviceline0361-652-2828

    E-Mailinfo@komsolar.de

KomSolar Service GmbH

Schwerborner Straße 30
99087 Erfurt

KomSolar Stiftung

Alfred-Hess-Straße 37
99094 Erfurt